So viele Ehrungen wie noch nie

Generalversammlung der Waldbühne Ahmsen zieht positive Bilanz

Bei der jährlichen Generalversammlung ließ der Vorstand ein erfolgreiches Jahr Revue passieren und ehrte langjährige Mitglieder und Funktionäre

Am vergangenen Wochenende tagte die Mitgliederversammlung unserer Bühne im vereinseigenen Spielerheim.

Im Mittelpunkt der Versammlung standen neben dem Kassen- und Rechenschaftsbericht und dem Jahresrückblick in diesem Jahr auch eine Satzungsänderung und die Ehrungen.

In einem umfassenden Jahresbericht ließ unsere Schriftführerin Lena Siemer die vergangene Saison Revue passieren.

Neben den beiden Stücken „Michel aus Lönneberga“ sowie „Moses – Die 10 Gebote“, die zusammen mehr als 48.000 Zuschauer anlockten – und damit erneut für Platz 1 in Niedersachsen sorgten, gab es eine Reihe von Gastveranstaltungen und geselligen Zusammenkünften. Außerdem wurde von der Verbands- und Jugendarbeit berichtet.

Unser Geschäftsführer Josef Meyer konnte einen soliden Rechenschaftsbericht ablegen, so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Nötig geworden war inzwischen eine Satzungsänderung, um die Gemeinnützigkeit des Vereins weiterhin zu gewährleisten. Die Versammlung stimmte dem Änderungsvorschlag einstimmig zu.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden in diesem Jahr gleich zehn anwesende Vereinsmitglieder von Sarah Cordes, der 2. Vorsitzenden, geehrt. Das sind so viele Ehrungen wie noch nie zuvor!

Ludger Deters, Daniela Dedden, Marianne Vorholt, Hermann-Josef Alves und Klaus Cordes erhielten Ehrennadeln, Urkunden und Präsente für ihr 25jähriges Engagement. Walter Edelmann ist bei uns sogar als Regisseur 25 Jahre dabei. Ganze 40 Jahre im Einsatz waren Wilma Haar, Marita Hackmann und Josef Meyer. Josef Meyer ist davon bereits 27 Jahre im Vorstand unserer Bühne tätig! Eine besondere Ehre erfuhr Hans Vorholt. Er hält uns seit 50 Jahren die Treue und wurde daher zum Ehrenmitglied ernannt.

Zurück