Letzte Vorbereitungen für „Heidi“

Das Ensemble steht in den Startlöchern für die Premiere am Sonntag

Das Ensemble der Waldbühne steht in den Startlöchern für die Premiere des Familienmusicals „Heidi“ am 16. Juni.

 

Wer kennt sie nicht - Heidi, das fröhliche Mädchen aus den Schweizer Alpen, ihren Großvater, die Freundin Klara und das strenge Fräulein Rottenmeier? Heidi ist nicht nur aus den Büchern der Schweizer Schriftstellerin Johanna Spyri, sondern aus zahlreichen Comics, Hörspielen, Filmen und Serien bekannt. Und dieses Jahr bringt Heidi ihre Alpenromantik in einem lebhaften Familienmusical auch nach Ahmsen.

 

Während die dreizehnjährige Hauptdarstellerin Hanna Heidkamp zusammen mit ihren Bühnenfreunden Gesang und Text probt, testet der Technikausschuss noch die Lautstärke der Boxen und kontrolliert Mikrofone. Hinter der Bühne werden Tänze perfektioniert, letzte Kostüme werden angepasst und fehlende Requisiten organisiert. Ordnung in das Chaos der letzten Probentage bringt die Regisseurin Judith Röser und gibt dem Team Anweisungen und Ratschläge. Bei allen liegt Spannung und Vorfreude in der Luft, denn nachdem die Saison mit dem Volksmusical „Anatevka“ erfolgreich gestartet ist, möchte das Ensemble die Zuschauer jetzt auch mit „Heidi“ begeistern.

 

Karten für die Premiere am Sonntag, 16. Juni, um 15:30 Uhr können im Vorverkauf und an der Tageskasse erworben werden. Weitere Aufführungstermine für beide Inszenierungen sowie Informationen zum Kartenvorverkauf finden Sie auf unserer Homepage.

 

Zurück